Warenkorb 0

Arkenstone

Im Jahr 1988 entdeckten Susan und Ron Krausz ein Grundstück auf West Lane auf dem Howell Mountain. Es war Liebe auf den ersten Blick! Sie tauften das Grundstück ‘Arkenstone’ (Diamant im Herzen des Berges), in Anlehnung an die Hobbits aus Lord of the Rings. Zunächst blieb das Grundstück ein verwilderter Flecken Land mit vulkanischem Boden und jeder Menge Tieren wie Bären, Kojoten, Berglöwen, Skorpione und Klapperschlangen. Im 1995 wurde Philippe Melka engagiert, um die Lage für den Weinbau zu analysieren. Er befand das Terroir als ideal, jedoch galt die strikte Vorgabe, die Tierwelt nicht zu stören. 1998 wurden ganze 22 Blöcke Reben mit Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Malbec, Merlot, Petit Verdot, Sauvignon Blanc, Semillon und ein Block Syrah gepflanzt. Aufgrund der schwierigen Anbaubedingungen war es ein langer Prozess. Die Reben produzieren kleine, aber im Geschmack sehr intensive Beeren. Im Jahr 2006 wurde Sam Kaplan als Winemaker engagiert. Er schafft es seither Jahr für Jahr die erkennbare Identität des Terroirs bis in die Weinflasche zu transportieren. Arkenstone stellt auch für diverse andere Weingüter die Weinproduktion sicher. So werden die Spitzenweine von Lail und Memento Mori auf Arkenstone gekeltert.

Über die Winzer

Jennifer-Williams
Susan und Ron Krausz wurden durch Ron’s Vater in die faszinierende Welt der Weine eingeführt. Ron wuchs in San Francisco auf und ist hauptberuflich im Immobiliensektor tätig. Die beiden haben vier Söhne. Einer davon, Jake Krausz,  hat bereits in jungen Jahren eine grosse Passion für Wein und den Weinbau entdeckt. Er studierte während längerer Zeit im Bordeaux und ist seit September 2011 als Estate Director tätig.

Über den Winemaker

Jennifer-Williams
Sam Kaplan wuchs in Oklahoma auf und studierte Religionswissenschaft. Dieser Abschluss ist wahrlich nicht der offensichtlichste Weg, um in die Weinwelt einzusteigen. Aber für Sam kam die göttliche Inspiration durch die Freundschaft mit der Tochter des Gründers von Pine Ridge Vineyards im Stags Leap District. Er hatte dort im Rebberg mitgeholfen. Sein Talent fiel schnell auf und es wurde ihm sogleich ein Praktikum auf Pine Ridge Vineyards angeboten. Später verbrachte er ein Jahr in Spanien und erlernte die dortige Weinkultur. Anschliessend forschte er tief in den Weinbergen des Napa Valley. Seine Spanisch-Kenntnisse erlaubten es ihm, mit den Erntehelfern aus Mexiko zu kommunizieren. Er traf die Familie Krausz, welche Sam nicht lange überzeugen musste, das ganze Arkenstone Projekt auf Howell Mountain zu betreuen und den Bau der Winery zu planen und zu überwachen. Als Winemaker hat er sich einen hervorragenden Namen geschaffen. Neben Arkenstone ist er auch der verantwortliche Winemaker von Memento Mori. Sam ist ständig auf der Suche nach Innovationen und Automatisierung, um noch mehr Zeit im Rebberg zu verbringen. Der verheiratete Vater einer Tochter liebt die Berge.