Warenkorb 0

Larkmead Vineyards

Larkmead Vineyards liegt quasi an der Grenze zwischen St. Helena und Calistoga. Die Reben sind auf einem 300 Meter langen, alten Flussbett mit kiesigem Mutterboden angepflanzt. Darüber besteht der Boden vor allem aus Sand, Ton und kleinen Kieselsteinen. Diese durchlässige Unterlage bietet eine seltene Eigenschaft, wie sie in der Regel nur bei Reben an Hanglangen gefunden werden kann – Mineralität und Konzentration ist das Ergebnis. Larkmead Estate besteht aus drei zusammenhängenden Weinbauparzellen auf über 150 Acres Land. Das historische Anwesen produziert verschiedene Top-Weine. Aus dem ehemaligen Geheimtipp entwickelt sich je länger je mehr ein grosses Label. Erstmals werden die Weine dank NapaWine auch in der Schweiz angeboten. Larkmead produziert Weine aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Sauvignon Blanc sowie Cuvés aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Malbec, Petit Verdot.

Über den Winzer

Jennifer-Williams
Die beiden Besitzer Kate Solari Baker und Cam Baker stehen für eine sehr lange Familientradition. Vor den Solaris gehörte das Anwesen Lillie Hitchcock Coit. In den 1870er Jahren kauften Lillie’s Eltern 1.000 Acres im Norden des Napa Valley. Lillie entwickelte einige Weinberge und eine Ranch, welche sie “Larkmead” nach der Larkmead Lane nannte. Lillie lebte dort für viele Jahre bis zu ihrem Tod im Jahre 1929. Larkmead produziert noch heute den Firebelle Wein zu Ehren von Lillie, welche in jungen Jahren von einem Feuerwehrmann gerettet wurde und diesen später heiratete. Im Jahr 1943 verkaufte die Familie das Weingut an die National Distillers bevor das Anwesen 1948 in den Besitz von Larry und Polly Solari überging. Larry war ursprünglich aus der Toskana und dem Tessin. Später übernahm seine Tochter Kate das Weingut. Kate und Cam wohnen bis zum heutigen Tag in einem kleinen Haus neben der erst kürzlich durch den bekannten Architekten Howard Baken umgebauten Winery.

Über den Weinmacher

Jennifer-Williams
Dan Petroski wurde in Brooklyn geboren und studierte Geschichte an der Columbia University. Zum Wein kam er als Quereinsteiger. Nach zehn Jahren Tätigkeit in der New Yorker Media-Branche packte der Weinfreak seine Sachen und heuerte 2006 als sogenannte Cellar Rat (=Mädchen für alles) bei Larkmead an. Dan’s Mission bessteht darin, unverwechselbare Weine zu produzieren. Reinheit und Konzentration stehen bei ihm zuoberst auf der Agenda. Seit 2012 ist er offizieller Weinmacher auf Larkmead und hat von Andy Smith übernommen. Neben Larkmead arbeitet er für sein eigenes Projekt namens Massican, welches sich der Kelterung von speziellen Weissweine aus italienischen Traubensorten widmet (Friulano und Ribolla Gialla).  Dass er mit beiden Bällen gut jonglieren kann, beweisen die tolle Weinkritiken für Larkmead und für Massican. Dan jongliert nicht nur gut, sondern spielt uns Weinsteilpässe wie einst Maradona in Napoli zu…