Warenkorb 0

Pott

Pott Wine ist eine Anspielung auf über ein Vierteljahrhundert Weinmacherkunst. Die Liebe zum Wein soll spielerisch und mit einem Augenzwickern vermittelt werden. Pott Wine ist eine Geschichtsreise in vergessene Zeiten des Napa Valleys. Entsprechend keltert er unter seinem Namen aus Rebhängen diverser Besitzer einzelne Spezialabfüllung verschiedener Weinsorten. Immer mit der Betonung auf das entsprechende Terroir. Nebst den Weinen Incubo (Cabernet) vom eigenen Rebhang auf Mount Veeder, La Carte le Territoire (Cab Franc und Merlot), Turf War (Cabernet von Valhalla), Her Majesty’s Secret Service und dem Actaeon (Cab Stags Leap) keltert Pott auf dem Weingut Quixote im Stag’s Leap District zwei Rhone-Blends, den Original Gangster (Grenache) und den 20M3 (100% Viognier). Wir haben uns für die beiden Weine Her Majesty’s Secret Service und Kaliholmanok entschieden. Weine aus bester Lage in Stag’s Leap District und vom Spring Mountain. Kaliholmanok? So hiess bei den Indianern der Spring Mountain Berg!

Über den Winzer und Weinmacher

Jennifer-Williams

Aaron Pott stammt aus Oregon. Heute lebt er mit seiner Frau Claire und seiner Tochter in St. Helena. Im Jahr 2007 gründete er zusammen mit seiner Frau Claire Pott Wine. Aaron ist ein Hansdampf in allen Gassen. Claire und Aaron wurden durch die hochklassigen Napa-Weine aus den 60er und 70er Jahren inspiriert. Der Traum eines eigenen Weinguts konnte er 2011 verwirklichen. Er kaufte auf dem Mount Veeder 5 Acres Land, auf welchem Merlot, Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon gepflanz werden sollen. Der Leitspruch auf dem Label von Pott Weine meint denn auch passend: A Quelo Usque Ad Centrum – vom Himmel in die Mitte des Lebens. Das Lebensmotto könnte nicht treffender zu Aaron passen…
Er studierte an der UC Davis und an der Universität von Burgund, wo er sich einen Master in Weinbau holte. Sein erster Job war auf Newton als Assistent von John Kongsgaard. Michel Roland überzeugte ihn nach Bordeaux zu gehen und vermittelte ihm einen Job auf Chateau Troplong Mondot. Nach La Tour Figeac und auch für Beringer Blass unter anderem in der Toskana. Seine Europa-Odysse endete im Jahre 2004 als er nach Napa zu St. Clement für Beringer Blass versetzt wurde. 2007 startete er als Consultant und landete bei Quintessa. Gleichzeitig gründete er zusammen mit seiner Frau Claire die Pott Wine. Als Wine Consultant ist er für diverse Weingüter wie Blackbird, Bello Krupp und Fisher tätig. Im 2012 wurde er Weinmacher des Jahres (Food & Wine).